ehsnet – wie weiter ….? (IV)

Was bleibt und was kommt ist noch nicht völlig klar. Interessant ist aber eines:
Nachdem nun die offizielle Seite der Stadt auch einen RSS-Feed liefert, ist es uns durchaus möglich Feed-basierend ein News-System aus mehreren relevanten Quellen zu erstellen. gibt man dann noch die Möglichkeiten von Feedburner und Feedjournal hinzu, hat man ein zumindest derzeit einmaliges regionales Internet-Magazin, das zu lesen, zu abonnieren und zu besuchen sich lohnen dürfte. Der Aufwand und der Umfang werden sich aber stärker als bisher an dem orientieren, was ehsnet in den Geld-Topf zurück gibt. Monatliche $19 wollen erst einmal auf ehsnet verdient sein, damit auch ein gutes Feedjournal als pdf erstellt werden kann. Die Basic-Version dürfte derzeit aber noch ausreichend sein und die ist kostenlos. Interessant hierbei  [vor allem auch aus Sicht des Projekt-Controlling] sind die Ergebnisse von Google-Analytics. Hier lassen sich vor allem Reichweiten wesentlich besser und anschaulicher visualisieren.
Ein weiter zu bedenkendes und mögliches Aktivitätenfeld kann eine mobile Version des Portales sein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: