Google Services – more than only search machine

Immer wieder in der Kritik von vielen Nutzern ist Google mit seinem recht effizienten Such- und Webseiten-Vermarktungsservice. Die Verwendung von anonymisierten Suchprotokollen und Trafficlogs durch Google, ist durchaus nicht nur unberechtigt in der Kritik dieser Nutzer. Aber Google ist weit mehr als nur ein Suchdienst im Internet.
Man mag streiten für und wider: Google bietet derzeit einige sehr interessante Services an, die bei anderen Anbietern nicht so preisgünstig bzw. um es richtiger zu sagen, Kostenlos zu bekommen sind. Welche Services sind das?

  • GoogleMail
    gmail ist sei einiger Zeit nun auch in Deutschland zu bekommen, mit deutscher Oberfläche, guten SPAM-Filtering und vor allem derzeit mehr als 6GB Space zum speichern von eMails etc. Der Service ist via Webinterface und auch per POP3 und IMAP nutzbar. Sinnvoll ist vor allem das Webinterface, da Google-Mail somit mobil wird.
  • Kalender
    in den Account eins Google-Mail-Accounts einbindbar ist ein weiterer kostenloser Service von Google: der Calendar. Termin veröffentlichen, in Teams abzustimmen [wenn die anderen Team-Member auch über Gmail-Konten verfügen]ist somit kein Problem.
  • Google-Reader
    Was soll ein e-Mailaccount im Zeitalter web2.0 ohne die Möglichkeit RSS-Feeds auswerten also lesen zu können? Google-Reader bietet hier ebenfalls die Möglichkeit, den kostenlosen und web-basierenden Reader zu nutzen.
  • Google-Docs
    Projekte online zu verwalten, Scripte online im Team verändern zu können, Präsentationen vor und auch aufzubereiten, ohne eigene Präsentationsoftware auf dem Rechner? Mit Google-docs kein Problem. Google-doc ist in der Lage, die aus MS-Office her bekannten Aufgaben online zu erledigen, die Dateiformate zu lesen und zu konvertieren [~.doc ; ~.xls ; ~.ppt]. Für die Veröffentlichung solcher Dokumente liefert Google mittlerweile auch gleich die entsprechenden Applikationen mit, womit eigene PowerPoint-Präsentationen in die eigene Webseite / Blog integrierbar sind.
  • Picasaweb
    ein Fotosharing, wie es von flikr und anderen her bekannt ist, rundet das Angebot der grundlegenden Google-Services ab, die der Nutzer kostenlos erhalten kann. Bei Picasaweb allerdings mit der Einschränkung, das nur 1 GB für das Speichern der Fotos online zur Verfügung steht. Erweiterungen des Webspaces sind ebenso wie beim Gmail-Account gegen Aufpreis machbar.

Fazit: Gegenüber den Angeboten bekannter deutscher Hoster / InternetService Provider oder auch Freemail Dienste bietet Google durchaus mehr, als nur einen effektiven und kostenlosen Suchservice. Der Suchservice von Google ist derzeit ja eine Art-quasi-Standard im Internet geworden. Die weiteren Dienste werden es sicherlich auch sein, wenn andere Freemailanbieter dem nicht nach ziehen und ihrer zahlenden oder auch kostenlos nutzenden Kundschaft gleichwertiges anbieten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: